Flohmarkt

Alle drei Jahre findet eine Woche nach den Sommerferien im Kirchgemeindehaus der grosse, ökumenisch getragene Höngger Flohmarkt statt. Allerlei Buntes, Praktisches, Gesuchtes soll den Weg zu neuem Nutzen finden. Fünf Tage werden angeliefert, zwei Tage verkauft: Wie viele Artikel am Flohmarkt den Besitzer wechseln und wie viele Tonnen rein- und rausgetragen werden, ist uns nicht bekannt. Klar ist, dass jeweils ein stattlicher Erlös zusammenkommt: 2017 waren es rund 41’000 Franken, die verteilt wurden auf vier soziale Projekte/Werke im In- und Ausland.

Unterstützen Sie die Idee, indem Sie gut erhaltene Gegenstände, Preziosen, Boutique-Artikel, Spielsachen, Nippes, Geschirr usw. nicht wegwerfen, sondern an den Flohmarkt bringen. Das nächste Mal vermutlich 2020.

Die Kirchenpflegen und Mitarbeitenden der katholischen und reformierten Kirchgemeinde Höngg freuen sich auf diesen Grossanlass, der nebst der sinnvollen Zweitverwertung von Gebrauchtem auch eine wunderbare Gelegenheit ist, Leute zu treffen.

Der Bericht im Höngger zum Flohmarkt
Der Bericht zum Erlös

Matthias Reuter, Pfarrer