Filmabend im Kirchgemeindehaus

«Die Sehnsucht der Schwestern Gusmão»

Mittwoch, 7. Oktober 2020, 19.00–22.00 Uhr

Ort: Ref. Kirchgemeindehaus Höngg, Saal vorne

Lust auf ein bewegend schönes Stück episches Kino und auf die Zeitreise zweier Frauen? Darüber hinaus auf einen Ausflug nach Rio de Janeiro?
Corona stellt uns auch bei diesem Angebot vor schwierige Entscheidungen. «Unser» Raum im Sonnegg ist zu klein, zu eng, als dass wir die Abstandsregeln einhalten könnten.
Um mit dem Angebot überhaupt wieder starten zu können, wechseln wir in den Saal im Kirchgemeindehaus. Nicht so gemütlich, aber mit viel Platz und genügend Abstand wollen wir uns in unsere Winter-Filmsaison
stürzen. Und natürlich auch wieder einen Apéro geniessen. Neu also «Film im Kirchgemeindehaus». Ich hoffe, Sie sind wieder dabei!
Ihr Matthias Reuter

Der Film erzählt in seinem unwiderstehlichen tropischen Melodram die Geschichte zweier Schwestern, die einander innig lieben, deren Leben durch patriarchale Strukturen aber auseinandergerissen werden. Wir tauchen ein in den Mikrokosmos einer Familie, in der jugendliche weibliche Entdeckungslust und schiere Lebensfreude auf den Widerstand eines traditionellen Familienbildes stossen, auf die männliche Idee, dass Frauen den Haushalt betreuen sollen und
Männer diktieren, was sie zu tun und was zu lassen haben. Der Film setzt an in Rio um 1950, wo Eurídice und Guida als lebensfrohe junge Frauen aufwachsen.

Anmeldung bis 5. Oktober bei Pfarrer Matthias Reuter, 076 345 73 32 oder film@kk10.ch. Unkostenbeitrag: 10 Franken

Weitere Daten: 18. November 19.30 Uhr und vielleicht 16. Dezember, 19 Uhr

Kontaktperson

Matthias Reuter

Pfarrer


076 345 73 32