Lange Nacht der Kirchen 2021

Kunstinstallation in der Kirche Höngg

Freitag, 28. Mai 2021, 18.00–24.00 Uhr

Ort: Ref. Kirche Höngg

Kennen Sie den Duft einer Kirche? Wissen Sie, wie es in einem Gotteshaus aussieht?

Lassen Sie sich mit all Ihrem Wissen und den Eindrücken überraschen an der Langen Nacht der Kirchen. Wir verwandeln unsere Kirche in Höngg in eine Kunstinstallation mit dem Titel «Die Wahrnehmung des Anderssein und die Suche nach Verbindung» des Künstlers Charles Meyer.

Sie sind eingeladen, mit verschiedenen Sinnen die reformierte Kirche Höngg einmal anders wahrzunehmen. Ein sorgfältig abgestimmtes Zusammenspiel aus grossräumigen sphärischen Lichtbildern sowie Klang- und Duftinstallationen macht dies möglich. Charles Meyer vom Artgrid Projekt kreiert hierfür einzigartige Kompositionen. So entstehen wahre Erlebnisfelder für die Sinne. Dem Künstler ist es hierbei wichtig, den Besucherinnen und Besuchern genügend Raum für freie Interpretationen und Wahrnehmungen zu lassen.

Diese Kunstinstallation geschieht in der Zusammenarbeit mit der Katholischen Kirchgemeinde Heilig Geist, Höngg.

Die Verbindung zwischen den zwei Kirchen der reformierten und der katholischen Gemeinde ist uns wichtig. Aus diesem Grund wird am Abend während einer Stunde ein Fackelweg in Zusammenarbeit mit Cevi Kreis 10 installiert.

Geniessen Sie ein Getränk während des Anlasses an unsere Kirchenbar.

Programm
18.00 Einläuten der Langen Nacht der Kirchen
18.15 Start der Lichtinstallation in und ausserhalb der Kirche inkl. Apérobar in der Kirche
21.20 Stündiger Fackelweg zwischen der reformierten und der katholischen Kirche Höngg
24.00 Schluss der Langen Nacht

Kontaktperson

Christoph Meier-Krebs

Betriebsleiter Kirchenkreis zehn


043 311 40 62