Snowweekend in Melchsee-Frutt

Kurzbericht vom Snowweekend KK10, 12.-13. Januar 19 in Melchsee-Frutt

Trotz sehr mässigen Wetterprognosen wagte sich eine Gruppe von 15 Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus Höngg und Oberengstringen ins schon traditionelle Snoweekend in Melchsee-Frutt mit Übernachtung auf dem Gipfelhotel Bonistock.

Umso grösser war die Begeisterung als sich am Samstagnachmittag plötzlich die Sonne am strahlend blauen Himmel zeigte und bei perfektem Pulverschnee gefahren werden konnte. Diese idealen Bedingungen verleiteten aber unser Snowboard-Trio dazu, die letzte Fahrt möglichst hinauszuzögern, mit der Folge, dass sie die letzte Gondel auf den Bonistock um 16.20 Uhr verpassten. Es blieb ihnen nichts anders übrig, als mit dem Board in der Hand der Piste entlang die knapp 400 Höhenmeter hinaufzusteigen.

Glücklicherweise kamen sie rechtzeitig zum Nachtessen an und vor allem vor dem grossen Schneefall, der am Abend einsetzte und uns bis Sonntagmorgen fast einen Meter Neuschnee bescherte. Und es hörte den ganzen Sonntag nicht auf zu schneien, so dass einige den Tag mehr im Restaurant beim Kartenspiel als auf der Piste verbrachten. Aber alle schafften es rechtzeitig aufs Postauto, das uns um 16.00 Uhr nach Sarnen zurückbrachte, wo wir auf den Zug nach Zürich umsteigen konnte.

Glücklich und erschöpft kamen wir im regnerischen Zürich um 18.00 an und freuten uns alle auf eine warme Dusche und das heimische Bett.

Pfarrer Martin Günthardt und Team

Zurück