Zurück

Hochzeit – kirchliche Trauung

Viele Paare lassen sich in unserer Kirche trauen und wünschen den Segen Gottes für ihre beginnende Ehe. «Silberne oder goldene Ehepaare» sind eingeladen, sich in einem Gemeinde-Gottesdienst einen speziellen Segen zusprechen zu lassen.

Kirchliche Trauung

Sie ist möglich, wenn zuvor eine zivile Eheschliessung stattfindet und wenn mindestens ein Ehepartner Mitglied der reformierten Kirche ist. Bei konfessionell gemischten Paaren kann die Trauung ökumenisch sein. Trauungen werden durch unser Pfarramt übernommen, wenn entweder die Braut oder der Bräutigam in Höngg wohnhaft ist. Diesen Paaren steht die Kirche unentgeltlich zur Verfügung.

Auswärtige Paare können die Kirche gegen eine Gebühr mieten und bringen ihren Gemeindepfarrer mit. Wenn Sie nicht in der Stadt Zürich wohnen oder keiner reformierten Gemeinde angehören, stehen Ihnen unsere Kirche, der Organist oder jemanden aus dem Pfarrteam trotzdem für Ihren Festtag zur Verfügung. Für diesen Dienst erlauben wir uns Ihnen eine Gebühr zu erheben. Diese richtet sich nach Wohnort und Kirchenmitgliedschaft.

Nach der Trauung können Sie im gemütlichen Café Sonnegg ihren Hochzeitsapéro halten.

Organisatorisches

Um die Kirche und eventuell das Café Sonnegg reservieren zu lassen, melden Sie sich so früh wie möglich bei den Sigristen. Weiter sollten Sie mit einer Pfarrperson Ihrer Wahl Kontakt aufnehmen, um den Termin Ihrer Hochzeit zu klären.

Zur Vorbereitung auf die Trauung treffen sich das Brautpaar mit der Pfarrperson zu einem Traugespräch, denn für diesen persönlichen Anlass gibt es viel zu besprechen.

Weiterführende Informationen